0

FLUGPHASE startete im Januar 2013 und wurde zur Marke an Weihnachten 2013.  Larissa wurde von der amerikanischen Schuhmarke Newton Running beauftragt, das Business in der Schweiz aufzubauen. Sie wollte andere Wege gehen und fokussierte sich darauf, die Nachfrage unter den Läufern durch Lauftechnikseminare inkl. Schuhtest zu generieren.

 

Denn wirklich laufen - gesund und effizient - kann fast keiner .

 

Im Premierenjahr 2013 kamen bereits ca. 700 Menschen in den Genuss,an einer  Lauf-Bahn 1.0  teilzunehmen. Die Kunden begeistert.  Nicht nur von den Schuhen, sondern auch vom Seminar. Und wollten mehr: 2014 lernten bereits über 1.000 Menschen durch FLUGPHASE das Fliegen, darunter auch Firmen wie das IOC, Vodafone, Handelsblatt, UBS, AXA, Swatch Group, Audi, DELL, Daimler, Lufthansa, Deutsche Bahn, SBB, Unilever, ALSTOM, Deutsche Flugsicherung u.v.m.. 

Die Idee FLUGPHASE war geboren... 

Nicht nur als Gazelle durch die Welt fliegen wollten sie, auch nach aussen wollten sie FLUGPHASE tragen. So entstand die Idee einer eigenen Kollektion... im Juni 2014 flog die erste FLUGPHASE Kompressionssocke mit Namen Schrittmacher auf den Markt. FLUGspitze, Eiger, Mönch, Jungfrau & Epic folgten.
 
Im Frühjahr 2016 kehrte FLUGPHASE zurück zu seinen Wurzeln des Hochleistungssports: FLUGPHASE wurde beauftragt Deutschlands grosse Langstreckenhoffnung und Sibermedaillengewinnerin der Youth Olympics 2014 über 3000m - Alina Reh - durch gezieltes Techniktraining und Mentoring zu betreuen.
2017 war das Jahr der starken Entwicklungen. Eine umfangreiche Zusammenarbeit mit der Handelsblatt Verlagsgruppe begann, in der FLUGPHASE für den Handelsblatt Wirtschaftsclub sowie dem Wirtschaftswoche Club deutschlandweit Lauf & Networking Events konzipiert & umsetzt, um das legere Netzwerken und die persönliche Entwicklung der Verlagsabonnenten zu forcieren.
 
Zum Grand Depart der Tour de France in Düsseldorf wurde Larissas Idee umgesetzt, eine Podiumsdiskussion am Düsseldorfer Flughafen  zum Thema "Team & Führung- was Manager vom Profiradsport lernen können" zu führen.  
 
Rolf Aldag (Performance Director Team Dimension Data), Hanka Kupfernagel (8malige Weltmeisterin), Iwan Spekenbrink(Team Manager Sunweb), Sven Teutenberg (Event Direktor Grand Depart Düsseldorf), sowie die Obergazelle gaben sich die Ehre, um aus dem Profiradsport Nähkästchen vor 150 Zuhörern zu plaudern.
Das war nicht alles 2017...
 
Die Erfahrungen vom Aufbau der Marke und des Businesses FLUGPHASE nutzte Larissa, um eine kreative Eingebung auf 4800m Höhe mitten in den Himalayas aus dem November 2016 umzusetzen:  Sherpahire.com.
Eine schlaflose Nacht nach einer 5370m-Passüberquerung mit Blick auf den Mt. Everest später stand das Konzept. Eine russische Webagentur wurde geheuert, um es in die Realität umzusetzen. Eine australische Anwältin und ehemalige Profiradsportlerin kam dazu, um die Idee wasserfest zu machen.
 
Sherpahire.com - das erste Sherpa Buchungssystem weltweit- hat die Vision, die Welt von den höchsten Bergen der Welt zu inspirieren und allen abenteuerlustigen Menschen weltweit die Möglichkeit zu geben ganz schnell zur Ruhe zukommen und ganz schnell ganz langsam die Erde kennen zu lernen.
 
Discover. The Himalayas. And Yourself.